Geschichte der traditionellen Thai-Massage


Die traditionelle Thai-Massage hat ihre Wurzeln im Buddhismus.
Als ihr Begründer gilt ein nordindischer Arzt namens Jivaka Kumar Bhaccha, ein Zeitgenosse Buddhas und Leibarzt des Magadha-Königs Bimbisara vor mehr als 2500 Jahren.
Kumar Bhaccha ist bekannt als Freund des Buddha und Arzt der buddhistischen Mönchsgemeinde. Zusammen mit dem Buddhismus kam die traditionelle Heilmassage nach Thailand.
Wie die thailändische Kultur und die Religion ist auch diese traditionelle Massageform, bedingt durch die günstige historische Entwicklung des Königreichs Siam, des heutigen Thailand, über viele Jahrhunderte erhalten geblieben. Dies hat in seiner Gesamtheit zur Reinheit und Echtheit dieser überlieferten Massageform beigetragen.
Nicht zuletzt aus diesen Gründen konnten die alten Techniken neben der heutigen modernen Medizin überdauern.